top of page

TSGO-Minis holen Turniersieg auf dem Profiparkett


Die Minis der TSG Oberursel haben das Profiparkett in der Süwag-Arena gerockt. In einem Freundschaftsturnier auf dem Spielfeld der Fraport Skyliners haben sich die 13 Orscheler Kinder gegen Teams aus Praunheim und dem Nordend durchgesetzt – zwei Spiele, zwei Siege. Am Ende stand der erste Sieg im Fraport Skyliners Schools Cup!

 

Für die Kinder im Alter von sieben bis acht Jahren war das ein echtes Highlight. Sie haben dort gespielt, wo sonst die Profis der Skyliners spielen – und die sie so oft von den Rängen in der Arena anfeuern. In ihren neuen roten Trikots, gesponsert von MCD Tools, haben die Orscheler die Spiele von Beginn an dominiert und sehr souverän gegen die anderen Mannschaften gewonnen.    


 „Das war ein Mega-Turnier von uns“, sagten die beiden Trainer Mateas Uka und Olli Knobl. „Der Erfolg zeigt, welche Entwicklung der Basketball in Oberursel genommen hat. Als wir hier vor einem Jahr das erste Mal angetreten sind, hatten wir noch keine Chance gegen die anderen Teams. Heute gehen wir als ungeschlagener Sieger aus der Arena. Oberursel mausert sich zu einer ernst zu nehmenden Basketballhochburg im Taunus. Und das ist auch ein Erfolg unserer intensiven Kinder- und Jugendarbeit.“

 

Gekrönt wurde der Tag vom anschließenden Sieg der Skyliners Frankfurt gegen die Titans aus Dresden. Auch hier haben die Kinder aus Oberursel ihre Idole wieder lautstark angefeuert.

 

Vorher hatten sie noch die Gelegenheit, Autogramme und gemeinsame Fotos mit Bundestrainer Gordon Herbert sowie Skyliners-Legende und Ex-Nationalspieler Pascal Roller zu ergattern.

 

TSGO-Spieler: Lasse Benner, Hannes Benner, Paul Benner, Niko Christoph, Kiro Drobisch, Noah Ginkel, Lenni Knobl, Marlon Matussek, Jack Nickolaizig, Phillip Schweizer, Malte Send, Finn Uka und Jonathan Heid

Comentarios


bottom of page