top of page

TSGO-Basketballer rocken das Brunnenfest!

Die Basketballabteilung der TSGO hat zum ersten Mal nach zehn Jahren am Brunnenfest teilgenommen – mit großem Erfolg und buntem Programm.

Hauptattraktion war der Basketballkorb. Kinder und Jugendliche – und natürlich auch die sehr treffsichere Brunnenkönigin – haben ihr Glück versucht, den Ball im Ring zu versenken. Gegen eine kleine Spende – ob zehn Cent oder fünf Euro – hatten die Werfer fünf Versuche frei und konnten kleinere Sachpreise gewinnen. Und selbst wenn ein Kind mal kein Geld dabeihatte, haben es die Basketballer der TSGO nicht so genau genommen. Hauptsache: die Lust am Basketball wird geweckt. Das scheint geklappt zu haben: Sehr viele Eltern haben sich im Anschluss nach Trainingszeiten und Mitgliedschaft erkundigt.


Dass die Basketballer sehr liberal und tolerant gegenüber anderen Sportarten sind, haben Sie am Samstagabend bewiesen. Über 200 Fans der Eintracht haben auf unserem XXXL-Fernseher das Pokalfinale verfolgt und ihre Mannschaft lautstark angefeuert. Eine großartige Atmosphäre.


Eine besondere Ehre war der Besuch der Brunnenkönigin am Samstagnachmittag. Olli Knobl übernahm standesgemäß im bunten Kostüm und mit Gitarre die Moderation. Die Königin hat auf unseren Korb geworfen und gleich mit dem ersten Versuch unter dem tosenden Beifall der vielen Zuschauer getroffen.Gute Stimmung gab es abendlich an unserem Stand, wenn zu Hiphop, R & B und Dancehall getanzt wurde.

Ein besonderes Schmankerl war das "Taunus Hell-Bier", das ausgeschenkt wurde. Das ist das Bier eines jungen Start-Ups aus der Region – und schmeckt vorzüglich. Am Sonntag haben unsere Minis am Bambinilauf des Brunnenfestlaufs teilgenommen, unsere Jugendlichen beim Schülerlauf und vielen Eltern bei den Erwachsenen. Das tollste am Fest war das große Basketball-WIR, das der Verein lebt und auf dem Brunnenfest präsentiert hat.

Über 90 Mitglieder haben am Stand Cola, Bier, Aperol Spritz, Kuchen, Hotdogs und Merchandise-Artikel verkauft. 30 Basketballer haben Kuchen gespendet. Wir haben 10 Streckenposten für den Brunnenfestlauf gestellt. Und viele haben bei Ab- und Aufbau des Stands geholfen.

Insgesamt haben über 130 Personen aus allen unseren 17 Mannschaften aktiv zum Fest beigetragen. Hinzukommen die Trainer, die das Fest mitorganisiert und die jeweiligen Schichten besetzt haben. Das heißt: Knapp 150 (ab U14) unserer 300 Mitglieder waren aktiv beteiligt. Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben! Aber auch alle anderen, die unseren Stand mit Familie und Freunden besucht haben, haben unseren Stand zu etwas ganz Besonderem für uns als Verein gemacht. Es ist nicht nur unser Eindruck, sondern Fakt, dass gerade etwas ganz Besonderes in unserer Abteilung aufgebaut wird und heranwächst.

Das trifft insbesondere auf unsere Jugend zu, die sich an der Jugend- und Nachwuchs- basketball-Bundesliga beteiligen wollen. Ein neues Maskottchen für die Jugend gibt es bereits: den Luchs. Auf dem Brunnenfest haben wir nun gemeinsam mit der Brunnenkönigin einen neuen Namen gesucht. Viele tolle Vorschläge haben die Kinder und Jugendliche eingereicht. In Kürze werden wir sie online stellen und zu einer Abstimmung aufrufen. Derzeit befinden sich folgende Namen im Topf: Paul Luchs Lilo Luchs Leo Luchs Lucy Luchs Geo Leo Obi (für Oberursel) Kevin

Wildcat Rudi Ludi Lamy Dylan Lucky Blacky Nele Oursl (Idee der Brunnenfest Königin) Lexa Lex Freddy Luxi Baller

Ein dickes Dankeschön gilt allen, die unsere erste Teilnahme am Brunnenfest zu einem großen Erfolg gemacht haben: Das Festkomitee bestand aus dem Duo Michael Benner und Olli Knobl – die sich insbesondere bei den Helfern Jana Mayer, Jenny Weil, Fynn Bröking, Frank Metlicar, Martin von Pochhammer, bei allen Teams und den vielen Besuchern am Stand bedanken möchten.


Bình luận


bottom of page