MU14 kämpft tapfer gegen Tabellenführer aus Bad Homburg

Die junge Mannschaft startete am Sonntag um 10 Uhr aufgeregt in ihr zweites Saisonspiel gegen die HTG in Bad Homburg.


In den ersten Minuten kassierten die Oberurseler aufgrund einer Ganzfeldpresse der Bad Homburger zunächst einige Körbe. Nachdem jedoch etwas Mut gefasst wurde, zog das Team hinterher. Vor allem die hervorragende Abschlussquote von Valentin brachte viele Punkte ein, sodass es zum Ende des ersten Viertels nur 17:10 für Bad Homburg stand.



Aufgrund von einigen nicht gepfiffenen Fouls zu Beginn des zweiten Viertels ließ sich das Team aus dem Konzept bringen und die Konzentration auf dem Feld nahm ab. Nach einem Time-Out und einer klaren Ansage der Coaches Jana und Lilian sammelte sich das Team jedoch wieder und spielte die letzten Minuten der ersten Halbzeit eine starke Defence und schaffte somit Möglichkeiten für Fast Breaks in der Offense. Besonders Jakobs Engagement unter dem Korb sorgte für viele Rebounds und damit verbundene Ballgewinne oder zweite Chancen. Auch durch Salims und Dejans Druck sowie auch Wezas Steals in der Defence entstanden Gelegenheiten, welche Mathis, Benni und Matthias gut in Punkte verwandeln konnten.


Leider hat der Eifer der Jungs am Ende noch nicht für einen Sieg gereicht. Der Tabellenführer Bad Homburg erreichte ein Punktedifferenz von 47 und es ging 73:26 aus.

Die Oberurseler haben toll gekämpft, stark gemacht Jungs!


Das Team wird sich diese Woche gut vorbereiten, um am kommenden Wochenende eine gute Heimpartie gegen die TSG Sulzbach zu spielen. (Nächstes Spiel am Samstag 26.11. um 13 Uhr)

Kommt vorbei und unterstützt als Fans das Team! Wir freuen uns auf euch J