top of page

Erfolgreiches Basketball-Camp mit über 65 Kindern im Gymnasium Oberursel

Oberursel - In der letzten Woche fand das TSGO Basketball-Sommerferiencamp in Oberursel statt und war ein großer Erfolg. Vollgepackt mit Aktivitäten, Trainingseinheiten und spannenden Spielen bot das Camp den Teilnehmern eine unvergessliche Erfahrung.


Head-Coach und Camp-Leiter Vincent Bellebaum berichtet vom erfolgreichen SommerCamp

Das Camp wurde von der Basketballabteilung der TSG Oberursel organisiert und wurde von Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 16 Jahren besucht. Unter der Leitung von Vincent Bellebaum und seinem Trainerteam wurde dem bunten Mix aus Anfängern und fortgeschrittenen Spielern die Grundlagen des Basketballs nähergebracht und ihre Fähigkeiten und Techniken verbessert.


Neben dem Warm-Up und den Trainingseinheiten, wurden die Teilnehmer in verschiedene Altersgruppen eingeteilt. In diesen konnten sie neue Fähigkeiten spielerisch erlernen. Jeden Tag fand eine Reihe von Wettbewerben statt, bei denen die Teilnehmer ihre neu erlernten Skills ausprobieren konnten. In den Kategorien 1 gegen 1, 3 gegen 3 und 5 gegen 5 konnten die Kinder sich über 5 Tage miteinander messen, aber auch neue Freundschaften schließen.


Die Spiele waren von großer Intensität und Leidenschaft geprägt, was dem gesamten Camp eine gute Stimmung verpasste.


Auch andere spannende Events wie das Schauen des Basketball-Länderspiels Deutschland-Finnland am Dienstag oder der basketballferne Teil nach der Mittagspause, während dem jeden Tag Spiele wie Völkerball, red light green light, Zombieball etc. gespielt wurden stellten sicher, das für jeden Teilnehmer etwas dabei ist.


Besonders viel Spaß bereitete dabei der Freitag an dem die Camper ihre gelernten Fähigkeiten in verschiedenen Disziplinen gegen die Coaches auf die Probe stellen konnten.


Camp-Leiter Vincent Bellebaum ist mit dem Camp zufrieden:

„Wir haben gar nicht mit so einer riesen Nachfrage gerechnet, sind aber natürlich umso glücklicher, so vielen Kindern unserer Sportart näher gebracht zu haben. Für den Verein war ein Camp in diesem Umfang ein erstes Mal. Daher sind wir froh, dass alles so gut geklappt hat und wir so viel positive Rückmeldung bekommen haben. Jetzt ist der Weg geebnet in Zukunft weitere Camps anzubieten und den Spaß an unserer Sportart zu vermitteln“



Comments


bottom of page